Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Irland/Homo-Ehe

Halle (ots) - Das vermeintlich so liberale Deutschland ist dagegen noch nicht so weit. Die Regierungskoalition verzichtet weiter auf eine vollständige Gleichstellung homo- und heterosexueller Partnerschaften. Das Kabinett beschließt morgen stattdessen 23 kleinere Änderungen im Zivil- und Verfahrensrecht. Dass Deutschland den Iren hinterherhinkt, liegt nicht an der Bevölkerungsmehrheit - sondern an Starrköpfen im Lager der CDU und CSU. Für die meisten ist dort die Homo-Ehe noch ein rotes Tuch. Doch die kleine, grüne Insel sollte als Vorbild dienen. Schließlich kommt das Votum für die irische Gesellschaft einer Emanzipation von herkömmlichen Moralvorschriften gleich. Und was die katholische Iren können, können die katholischen Deutschen auch. Die Ehe muss für alle da sein - egal wer wen liebt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: