Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Frauentag

Halle (ots) - Frauen handeln anders als Männer. Ohne Imponiergehabe, ohne Ellenbogen und Kälte, oft kommunikativer und strukturierter. Und die Hälfte unserer Gesellschaft ist nun einmal weiblich, da sollten die Ansprüche beider Geschlechter in allen Lebensbereichen eben auch berücksichtigt werden. Wenn eine Frau Behördengebäude planen müsste, würde sie den Zugang für Kinderwagen bestimmt nicht vergessen. Nun, es gibt Frauen, die setzen andere Prioritäten als steile Karriere. Sie wollen gar nicht ganz nach oben. Sie sollten sich über ungerechtfertigte Männerdomänen aber auch nicht beklagen. Und die anderen? Wer sich unterdrückt fühlt, muss sich fragen lassen, was er dagegen tut. Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Mund aufzumachen. Nicht nur am Frauentag.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: