Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Hamburg und SPD

Halle (ots) - Olaf Scholz persönlich in vieler Hinsicht das Gegenmodell zu Gabriel. Seine extrem norddeutsche Nüchternheit umkleidet Solidität, Kompetenz und Glaubwürdigkeit, die sich an langen Linien orientiert. Ganz anders der Parteichef: rhetorisch begabt, energiegeladen und instinktsicher, hat er immer wieder seine Neigung zum Themenhopping unter Beweis gestellt. Offenbar fühlen sich die Menschen in weltpolitisch unsicheren Zeiten bei einem vermeintlich langweiligen, aber verlässlichen Sachwalter besser aufgehoben. Wie die Dinge derzeit liegen, wird Sigmar Gabriel die Genossen im Jahr 2017 in die Bundestagswahl führen. Landet die SPD da aber erneut im 25-Prozent-Keller, steht seit diesem Sonntag ganz klar ein ernsthafter Nachfolgekandidat für den Parteichef bereit.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: