Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sicherheit auf Flughäfen

Halle (ots) - Die bizarren Sicherheitsmängel auf dem Frankfurter Flughafen sind nicht primär auf technisches oder menschliches Versagen zurückzuführen. Vielmehr sind sie die Manifestation struktureller Defizite: Die Privatisierung der Kontrollen im Jahr 1993 hat die permanente Überlastung des miserabel ausgebildeten und noch miserabler bezahlten Personals geradezu erzwungen. Vor fünf Jahren waren Mängel auf dem Münchner Airport bekannt geworden. Schon damals hatten Vertreter der Polizei verlangt, die Kontrollen wieder zu verstaatlichen. Damals hieß der Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und wies die Forderung zurück. Jetzt heißt er wieder de Maizière und ließ verkünden, man denke über Änderungen nach. Auch der Fortschritt der Flugsicherheit ist eine Schnecke.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: