Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu IT-Sicherheit

Halle (ots) - Es ist ein vernünftiges Gesetz, das die Wirtschaft und staatliche Institutionen zu etwas verpflichtet, von dem der unbefangene Beobachter unterstellen könnte: Das ist eine Selbstverständlichkeit. Ist es aber nicht. Es gibt offenbar Unternehmen, die erst vom Staat dazu angehalten werden müssen, sich und ihre Kunden gegen den Datenmissbrauch durch Cyberkriminelle zu schützen. Wo, wenn nicht hier, ist es sinnvoll, Angriffe zu erfassen, damit Gegenmaßnahmen entwickelt werden können? Wer sich im Internet bewegt, weiß, wie häufig das Virenschutzprogramm des heimischen PC Attacken meldet. Bei der Abwehr zu helfen, ist Aufgabe des Staates.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: