Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sarkozy und UMP

Halle (ots) - Dass Sarkozy nun mit einem einigermaßen soliden, aber doch glanzlosen Wahlergebnis wieder Chef der konservativen UMP geworden ist, überrascht daher. Es ist aber wohl ein Zeichen von Schwäche der Konservativen. Die sind zerrieben von inneren Machtkämpfen und suchen ihre Rolle in einem wirtschaftlich angeschlagenen Staat, der zudem polarisiert ist zwischen Sozialisten und der extremen Rechten. Ob und wie Sarkozy der UMP zu alter Stärke verhelfen kann, wird sich zeigen. Es steht kaum in Frage, dass er mit dem Parteiamt im Rücken auch für die Präsidentschaft 2017 kandidieren könnte. Doch dafür muss er starke innerparteiliche Konkurrenz niederkämpfen. L' état, c'est moi? Abwarten.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: