Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Katalonien

Halle (ots) - Es hilft wenig, wenn Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy versichert, dass diese Abstimmung "überhaupt keine Auswirkungen" haben werde. Staatsrechtlich gesehen nicht: Die Tourismusregion Katalonien mit ihrer Metropole Barcelona wird sich morgen nicht verabschieden. Aber mittelfristig rückt das Szenario eines Bruchs mit dem Königreich näher. Denn das "wahre Referendum", wie es Kataloniens oberster Separatist Artur Mas nennt, steht noch bevor. Das sind jene Regionalwahlen, die im nächsten Jahr stattfinden sollen. Und die dürften den Separatisten, die jetzt schon im katalanischen Parlament eine Mehrheit haben, Flügel verleihen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: