Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Landespolitik Prüfer rügen Besetzung des Chefpostens bei Energieagentur

Halle (ots) - Der Landesrechnungshof hat die Gründung der Landesenergieagentur "Lena" vor knapp zwei Jahren scharf kritisiert. Im Entwurf eines Prüfberichts rügen die Rechnungsprüfer vor allem eine Vielzahl schwerer Fehler im Personalbereich, berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). So sei mit dem ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Marko Mühlstein ein Geschäftsführer berufen worden, der anders als mindestens vier weitere Bewerber über kein dem Anforderungsprofil entsprechendes Fachstudium verfüge. Ein Sprecher des Finanzministerium wies die Kritik zurück: Mühlstein sei der geeignetste unter den Bewerbern gewesen, sein Gehalt sei seiner Tätigkeit angemessen. Es entspräche sogar den Empfehlungen des Landtages und des Rechnungshofs für Gehälter von Chefs von Landesgesellschaften.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: