Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Manövern im Schwarzen Meer

Halle (ots) - Muss das sein, in diesen Zeiten? Die Frage ist berechtigt. Aus der Sicht des Westens geht es darum, Präsenz zu zeigen. Russland wird diese Präsenz als Provokation auffassen. Zu recht. Aber - die Manöver finden offen statt. Russlands Invasion auf der Krim nicht. Auch müssen solche großen Manöver bei internationalen Beobachtern angemeldet werden. Der Krieg mag das Recht außer Kraft setzen, wenigstens Manöver aber folgen Regeln. Es wird nicht scharf geschossen. Selbst im Schwarzen Meer nicht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: