Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar zu Waffenlieferungen in den Irak

Halle (ots) - Ein Bundestag, der etwas auf sich hält, würde die Diskussion darüber im Parlament erzwingen und sich nicht mit einer symbolischen Abstimmung begnügen. Doch ein Bundestag, der zu mehr als zwei Dritteln aus folgsamen Abgeordneten der Regierungskoalition besteht, kommt nicht auf diese Idee. Er marschiert im Gleichschritt, um im militärischen Bild zu bleiben. Es führt immer eins zum anderen. Erst hat die Bundeswehr Sanitäter in Auslandseinsätze geschickt, dann Blauhelmsoldaten, dann kämpfende Truppen, erst hat sie Zelte in Notgebiete geflogen, jetzt sind es Waffen und bald gewiss auch die dazugehörigen Soldaten. Es ist die innere Logik des Militärischen, der sich niemand entziehen kann, der sich einmal darauf eingelassen hat.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: