Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Streiks und Tarifeinheit

Halle (ots) - So nachvollziehbar die Verärgerung über Streiks sein mag, so hoch scheinen die rechtlichen Hürden, die ein Gesetz zur Tarifeinheit zu überwinden hätte. Denn eine staatlich verordnete Zuständigkeit der großen Gewerkschaften bedeutet unvermeidlich die Entmachtung der Kleinen und eine Kollision mit dem Grundgesetz. Aus diesen Überlegungen heraus haben Regierung und DGB ihr Engagement für ein Tarifeinheitsgesetz zurückgefahren. Damit das so bleibt, haben GdL und VC angekündigt, parallele Streiks zu vermeiden. Denn ein großes Verkehrschaos wäre geeignet, das beinahe schon beerdigte Tarifeinheitsvorhaben neu zu beleben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: