Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Linke und Waffenexporte

Halle (ots) - Zur Wahrheit gehört aber ebenso, dass dieses Nein moralisch heikel ist. Denn die Terrorgruppe Islamischer Staat lässt sich durch gute Worte nun mal nicht stoppen. Und dass es demokratische Kräfte in der arabischen Welt schwer haben, liegt nicht am Westen, sondern zum größten Teil an den Verhältnissen in den arabischen Gesellschaften selbst. Wollte die Linke also tatsächlich realistisch sein, müsste sie eingestehen, dass der Frieden in der Welt auch dann nicht eintreten wird, wenn sie regiert.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: