Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum BIP

Halle (ots) - Nur erscheint der Konsolidierungserfolg bei genauerem Blick nicht ganz so einzigartig. Überschüsse, wenn auch eher geringe, haben Bund, Länder und Gemeinden sowie Sozialversicherungen in jüngerer Zeit nämlich mehrfach erzielt. Nur beziehen die Statistiker in der aktuellen Bilanz auch die finanziellen Transaktionen ein - also auch die Verluste oder Gewinne mit den staatlichen Banken. Vor allem dieser Posten machte 2013 zum besten Jahr seit der Adenauer-Zeit. Die "Bad Banks", die im öffentlichen Auftrag faule Kredite der Pleitebank Hypo Real Estate und der WestLB übernommen haben, kommen mit dem Verkauf der Papiere voran. Sie erzielten 2013 einen ordentlichen Überschuss, was im Staatskonto positiv verbucht wird. In den vergangenen Jahren haben genau diese Bankenrettungen die Schulden in der Statistik nach oben getrieben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: