Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bahn/Billigticket

Halle (ots) - Vielen gilt die Bahn als zu teuer. Auf den ersten Blick mag das stimmen. Das Problem ist aber ein anderes. Es gibt durchaus günstige Preise, aber es ist gerade für Gelegenheitsfahrer schwierig sie zu finden - im Dickicht all der Bahncard-Angebote, Sparpreise, speziellen und regulären Tarife. Und dann noch der in Verkehrsverbünden organisierte Nahverkehr, der wieder ganz andere Preise und Bedingungen hat. Kein Wunder, dass mancher sich da entnervt abwendet - und den Bus als willkommene Alternative begreift. Bahnkunden und Verkehrsexperten fordern seit Jahren, diesen Dschungel zu lichten. Der Preisdruck durch die Fernbusse bietet die Chance, damit jetzt endlich anzufangen. Die Bahn soll dabei nicht zum Billigheimer werden, Qualität muss ihren Preis haben. Aber wenn sie konkurrenzfähig bleiben will, wird sie um ein paar Vereinfachungen im Tarifsystem nicht herumkommen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: