Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kommunalwahl

Halle (ots) - Nun könnte es sich jeder Wähler nach einer Wahl leicht machen und mit dem Finger auf die Kommunalpolitiker zeigen nach dem Motto: Nun macht mal! Doch das wäre unfair und ungerecht. Die Bedingungen für dieses Ehrenamt sind nicht rosig in Sachsen-Anhalt. Es gibt nicht viel zu verteilen. Deshalb ist erst einmal allen zu danken, die bereit sind, in der Freizeit in einem Ortschaftsrat, einem Stadtrat, einem Kreistag oder als ehrenamtlicher Bürgermeister zu arbeiten. Der finanzielle Anreiz - in der Regel nicht einmal 200 Euro pro Monat - für die Arbeit nach der Arbeit und am Wochenende ist nicht groß. Wer dieses Ehrenamt gewissenhaft ausübt, der benötigt dafür viel Zeit. Viel zu komplex sind die Gesetze, wenn es um die Ansiedlung eines Unternehmens, den Bau einer Sportstätte oder einer Kita geht. Darüber kann nicht mal so nebenbei entschieden werden, denn die finanziellen Folgen treffen die Allgemeinheit.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: