Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu erschossener Reporterin

Halle (ots) - Die Bluttat, bei der eine kanadische Kollegin von Niedringhaus verletzt wurde, ereignete sich nicht in abgelegenem Gebiet. Die beiden Frauen befanden sich in einem Konvoi, der zur Vorbereitung der Präsidentenwahl am Samstag unterwegs war. Und der Todesschütze trug eine afghanische Polizeiuniform. Damit dürfte auch der letzte Gutgläubige seine Illusionen darüber verloren haben, welche Fortschritte beim Aufbau einer demokratischen Zivilgesellschaft am Hindukusch angeblich erzielt worden sein sollen. Die Wahrheit sieht wohl anders aus als das, was Politiker des Westens staatstragend verkünden. Da soll im Nachhinein ein Engagement beschönigt werden, das längst zum Desaster wurde.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: