Mitteldeutsche Zeitung: Energiewende Energiewende: Ministerpräsident Haseloff fordert Energie-Ministerium

   | 

Halle (ots) - Zur Bewältigung der Energiewende hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ein neues Ministerium gefordert. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitagausgabe). "Wir brauchen gleich nach der Bundestagswahl ein Bundes-Energieministerium, sonst verlieren wir zuviel Zeit", sagte Haseloff bei einer Podiumsdiskussion der Nationalen Wissenschafts-Akademie Leopoldina in Magdeburg. Derzeit sind die Zuständigkeiten auf verschiedene Ministerien verteilt. Haseloff beklagte "Prozesse, die sich behindern". Leopoldina-Präsident Jörg Hacker unterstützte den Vorstoß. "Die Energiewende ist ein Prozess, der zentral gesteuert werden muss", sagte Hacker.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200