Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Stasi-Unterlagen-Behörde ARD-Journalist Jahn soll Birthler nachfolgen

Halle (ots) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) will dem Bundeskabinett den ARD-Journalisten Roland Jahn als künftigen Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde vorschlagen. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Online-Ausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Eigentlich hatte Neumann dies schon im Oktober tun wollen. Das Vorhaben scheiterte aber offenbar daran, dass die Personalie im Paket mit anderen bundespolitischen Personalien entschieden werden soll. Zudem will Neumann die Nachfolge von Marianne Birthler, deren zweite Amtszeit im März 2011 ausläuft, im Einvernehmen mit SPD und Grünen regeln. Birthler selbst steht nach Informationen des Blattes hinter Jahn, während in SPD-Kreisen eine gewisse Skepsis herrscht, weil er keine Verwaltungserfahrung hat. Der 57-Jährige stammt aus Jena und wurde aufgrund seines Widerstandes gegen das SED-Regime 1983 gewaltsam außer Landes geschafft. Heute arbeitet er beim Rundfunk Berlin-Brandenburg in der Redaktion des Magazins "Kontraste".

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: