Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Stasi Linken-Politiker gegen Verlängerung der Überprüfung

Halle (ots) - Führende Vertreter der Linkspartei haben den Plan der schwarz-gelben Koalition, Stasi-Überprüfungen im öffentlichen Dienst über 2011 hinaus möglich zu machen, kritisiert. "Ich halte davon sehr wenig", sagte Sachsen-Anhalts Landesvorsitzender Matthias Höhn der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstag-Ausgabe). "21 Jahre nach der Wende ist es an der Zeit, die Überprüfungen zu beenden." Der Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, erklärte: "Das ist eine Placebo-Geschichte, die mit Aufklärung nichts mehr zu tun hat." Er monierte überdies, dass dieselbe Koalition die Überprüfung von Bundestagsabgeordneten vor 1990 "nur mit spitzen Fingern" anfasse.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: