Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Duisburg

Halle (ots) - Wie immer man es aber drehen und wenden will: Entweder hat sich Adolf Sauerland über ernstzunehmende Bedenken hinweggesetzt. Oder er hat sich blind auf seine Verwaltung verlassen, die es schon richten würde, sich in Wahrheit aber dem Erwartungsdruck beugte. In jedem der beiden Fälle (und ein dritter ist eigentlich nicht denkbar) liegt ein wesentlicher Teil der Verantwortung für die tödliche Massenpanik beim Stadtoberhaupt. Welches Vertrauen aber sollen die Bürger in einen Politiker künftig noch setzen, der im Zweifel von nichts gewusst haben will?

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: