Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Islamismus Terror-Experte Steinberg sieht nach Tod des Islamisten Breininger keine veränderte Sicherheitslage in Deutschland

Halle (ots) - Nach Einschätzung des Terrorismus-Experten der Stiftung Wissenschaft und Politik, Guido Steinberg, hätte der Tod des deutschen Islamisten Eric Breininger keine Konsequenzen für die Sicherheitslage in Deutschland. "Breininger ist Teil des Fußvolks", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Sein Tod hätte keine Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland." Überdies sei Breininger als Attentäter "verbrannt" gewesen, "weil sein Gesicht bekannt war". Steinberg betonte, man könne "nur hoffen", dass der Tod des Deutschen Gesinnungsgenossen davon abhalte, nach Pakistan zu gehen. Vermutlich werde ihre Zahl allein deshalb sinken, "weil es jetzt schwieriger ist, dort hinzukommen". Nach Angaben des Terrorismus-Experten sind in den letzten zehn Jahren 180 Islamisten von Deutschland nach Pakistan gereist; allein 2009 seien es 40 gewesen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: