Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Berlinale

Halle (ots) - Bei den 60.Internationalen Filmfestspielen in Berlin, die heute mit der Vergabe der Goldenen und Silbernen Bären zu Ende gehen, haben die deutschen Produktionen einen sehr guten Eindruck gemacht. Dies gilt zumal auch für den kontrovers aufgenommenen "Jud Süß - Film ohne Gewissen" von Oskar Roehler. Darin wird frei nacherzählt, wie der berüchtigte, noch immer quasi indizierte Hetzfilm "Jud Süß" von Veit Harlan entstand. Darf man sich eines solchen Themas annehmen? Ja. Oder wertet man damit das Nazi-Propagandawerk nicht nachträglich noch auf? Nein. Angesichts der höchst mangelhaften Aufarbeitung unserer NS-Geschichte wird es höchste Zeit, dass wir uns für dieses Kapitel interessieren. Wenn etwas zu Missverständnissen führt, dann sind es Tabus. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: