Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Merkel und CDU

    Halle (ots) - In ihrer Neujahrsansprache hat Kanzlerin Angela Merkel noch das Ziel vorgegeben, alles zu tun, um die Wirtschaftskrise zu überwinden. Mit welchem inneren Kompass sie das zu tun gedenkt, hält sie jedoch verborgen. Kein Wunder, dass etwa bei der nordrhein-westfälischen CDU die Sorge wächst, die Landtagswahl Anfang Mai könnte Schwarz-Gelb die Mehrheit kosten. Übrigens: So was gab es schon mal. 1966 hieß der Kanzler Ludwig Erhard (CDU). Der war sehr beliebt. Aber als in jenem Jahr die CDU-Mehrheit in Nordrhein-Westfalen verloren ging, da dauerte es nicht mehr lange - und Ludwig Erhard wurde abgelöst und durch Kurt-Georg Kiesinger (CDU) ersetzt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: