Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Afghanistan/Kundus-Affäre Opfer-Anwalt: Höhe der Entschädigungssumme unbekannt

Halle (ots) - Halle. Der Anwalt der Angehörigen der zivilen Bomben-Opfer von Kundus, Karim Popal, hat keine Kenntnis davon, dass das Verteidigungsministerium eine Entschädigungssumme von drei Millionen Euro einplant. "Das Verteidigungsministerium hat bisher keine Summe genannt - weder mündlich noch schriftlich", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) zu einem entsprechenden Zeitungsbericht. "Wir haben uns auf keine Summe festgelegt. Wir haben angeregt, das Existenzminimum dieser Frauen und Kinder sicher zu stellen. Deshalb warten wir jetzt die Verhandlungen mit dem Verteidigungsministerium ab. Sie werden in den nächsten Tagen beginnen. Vorher möchten wir nichts sagen." Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: