Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sarrazin

Halle (ots) - Ein Bundesbankvorstand, der vom Bundespräsidenten ernannt wird und nur von ihm abberufen werden kann, ist eben nicht irgendwer. Genau das hat Sarrazin missachtet. Dabei hätte er wissen müssen, was er mit seinem Interview auslöst. Denn mit provokanten Sprüchen über Langzeitarbeitslose und "Unterschichten" hatte er schon in seiner Zeit als Berliner Finanzsenator Stürme der Entrüstung auf sich gezogen. Vielleicht hat seine Partei ihn ja deshalb nach Frankfurt weggelobt. Den politischen Querschläger ist sie aber nicht losgeworden. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Jörg Biallas Telefon: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: