Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Nachterstedt/Erdrutsch Amtschef räumt Restrisiken ein

    Halle (ots) - Der Chef des Landesamtes für Geologie und Bergwesen in Sachsen-Anhalt, Frank Esters, hat nach dem Erdrutsch von Nachterstedt Restrisiken bei der Tagebau-Sanierung eingeräumt. Die Situation in einem Restloch sei komplex, es würden natürliche Verhältnisse gestaltet, die dann wieder der Natur ausgesetzt seien, sagte Esters in einem Gespräch mit der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitagausgabe). "Ein Restrisiko bleibt. Wir versuchen es so gering wie möglich zu halten."

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: