Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Experte hält Terror-Warnungen für berechtigt: "Für Al Qaida ist Deutschland das schwächste Glied in der Kette"

    Halle (ots) - Der Terror-Experte Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik hält die Warnungen vor einem Anschlag in Deutschland wegen des Bundeswehr-einsatzes in Afghanistan für berechtigt. "Al Qaida und ihre Verbündeten haben bemerkt, dass Deutschland unter den wichtigsten Truppenstellern das schwächste Glied in der Kette ist", sagte Steinberg der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). Hier sei der Unmut über die Präsenz in Afghanistan besonders groß. "Ein Anschlag - so das terroristische Kalkül - könnte die Gegner des Afghanistan-Einsatzes stärken und die Regierungspartei SPD vor eine Zerreißprobe stellen", sagte Steinberg dem Blatt. Auch wenn Deutschland seine Truppen nach einem Anschlag wohl nicht zurückziehen würde, "ist ein Anschlag aus Sicht von Al Qaida einen Versuch wert", so Steinberg weiter.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: