Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Vertriebenen-Stiftung CSU-Politiker Geis: Steinbach-Rückzug ist keine Niederlage für Konservative

    Halle (ots) - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis hat angesichts des Verzichts der Vertriebenen-Chefin Erika Steinbach auf einen Sitz im Stiftungsrat des Zentrums gegen Vertreibungen an die Unionsführung appelliert, das Konservative stärker zu pflegen. "Der Fall Steinbach ist keine Niederlage für die Konservativen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). Es sei "im Interesse unserer Staatsräson", auf die Bedenken Polens Rücksicht zu nehmen.

    Deshalb müsse man auch "Verständnis für Frau Merkel haben". Die Kanzlerin hatte nicht zugunsten Steinbachs eingegriffen. Geis fügte allerdings hinzu: "Das konservative Element darf in der Politik nicht zu kurz kommen, weil die Bevölkerung konservativ eingestellt ist. Kluge Parteiführer müssen sich das durch den Kopf gehen lassen."

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: