Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Staatliches Konjunkturprogramm Unionsfraktionsvize Vaatz mahnt vernünftigen Ost-West-Ausgleich an

    Halle (ots) - Der für ostdeutsche Fragen zuständige stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz, hat angesichts der jüngsten Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel über die Notwendigkeit eines "Aufbaus West" für einen vernünftigen Ausgleich zwischen Ost- und Westdeutschland geworben. "Es ist in der Tat so, dass in den letzten 19 Jahren der Schwerpunkt auf Ostdeutschland gelegen hat und noch bis zum Ende des Solidarpakts in Ostdeutschland liegen wird", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitag-Ausgabe). "Verschiedene Investitionsabsichten im Westen sind zurück gestuft worden. Auf der anderen Seite hat die Infrastruktur im Osten noch nicht das gleiche Niveau wie im Westen. Da müssen wir einen vernünftigen Ausgleich finden, so dass beide Seiten damit leben können."

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: