Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Israel und Kadima-Partei

    Halle (ots) - Zipi Liwni kennt die Härte des politischen Systems in Israel. Als Außenministerin weiß sie etwa, dass sich Auseinandersetzungen nicht nur an innenpolitischen Vorgaben festmachen. Mit Wucht drängt sich immer wieder die Palästinenserfrage in die Tagespolitik. Liwni verfolgt in der Palästinenserfrage einen konstruktiven Kurs. Ob es ihr die bestehende Koalition dabei allerdings einfach machen wird, ist fraglich. Gerade der konservativen Schas-Partei werden weitere Zugeständnisse nicht abzuringen sein. Und die Suche nach neuen Partnern im heterogenen Knesset-Gefüge wird eher schwierig. Liwni wäre nicht die Erste, die als siegreiche Parteipolitikerin letztlich am Gesamtsystem scheitert.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: