Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Beitrag zur Arbeitslosenversicherung Laurenz Meyer (CDU) kritisiert beabsichtigten Verzicht auf Senkung des Beitrages

Halle (ots) - Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Laurenz Meyer, hat Forderungen aus der SPD nach einem Verzicht auf die Senkung des Beitrages zur Arbeitslosenversicherung zurück gewiesen. "Ich sehe überhaupt keine neuen Fakten", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstag-Ausgabe). "Die Kollegen müssen sich fragen lassen, ob sie da richtig nachgedacht haben. Unser Ziel bleibt, die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung bis zum Ende der Legislaturperiode unter 40 Prozent zu halten." Dies sei machbar. Meyer erklärte mit Blick auf die wirtschaftliche Lage: "Eine Rezession sehe ich nicht." Er rechne 2008 nach wie vor mit einem Wachstum von rund zwei Prozent, 2009 mit knapp über einem Prozent. "Es gibt keinen Grund, Panik zu verbreiten." Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: