Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Karadzic

Halle (ots) - Für Serbien ist der Fall Karadzic eine Nagelprobe. Außenpolitisch wird Belgrad mit einer zügigen und rechtsstaatlich gedeckten Auslieferung des Kriegsverbrechers an das Den Haager Tribunal punkten können. Gerade die EU wird dies durchaus mit einer weiteren Annäherung honorieren. Innenpolitisch aber wird sich bald zeigen, wie tief der ethnische Riss noch durch die Gesellschaft Serbiens geht. Karadzic polarisiert die Bevölkerung, spaltet sie in Anhänger und Feinde seiner Person. Derlei Konflikte werden dort häufig genug mit Gewalt ausgetragen. Für Serbiens junge Demokratie wird es eine große Herausforderung, eine Eskalation zu verhindern. Schafft sie das, nimmt dies auch ein wenig von dem Makel, lange Zeit einen Verbrecher gedeckt zu haben. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: