Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Moral der deutschen Unternehmen

    Halle (ots) - Der weitaus größte Teil der deutschen Unternehmen wird gesetzestreu, fair und im Einklang mit der sozialen Verantwortung für die Belegschaft geführt. Dass dabei auch Geld verdient wird, ist die Basis für die dauerhafte Sicherung von Arbeitsplätzen und Entschädigung für das persönliche Risiko der Firmenbesitzer. Darum ist die Debatte über den Moralverfall in der Wirtschaft in ihrer Pauschalität ungerecht. Differenziert betrachtet, wäre es aber durchaus angebracht, klare Regeln zu beherzigen. Wie zum Beispiel: Das geheime Abhören von Mitarbeiter-Gesprächen oder anderweitige Bespitzelungen der Belegschaft sind nicht nur unanständig, sondern möglicherweise auch kriminell. Kein noch so hochrangiges strategisches Interesse eines Unternehmens darf diesen Vertrauensbruch rechtfertigen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: