Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Theater/Ballett Anhaltinisches Theater Dessau beruft Tomasz Kajdanski zum Ballettdirektor

    Halle (ots) - Der Pole Tomasz Kajdanski wird mit Beginn der Spielzeit 2009/10 Ballettdirektor am Anhaltischen Theater Dessau. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf das Theater. Kajdanski, der derzeit Ballettdirektor in Eisenach ist, kam 1979 vom Nationaltheater Warschau in die Heidelberger Compagnie von Johann Kresnik. Danach tanzte er bis 1989 im Ensemble der Bayerischen Staatsoper in Choreografien von John Neumeier und John Cranko, Hans van Manen und Jiri Kylian. 1992 übernahm er das Ballett des Volkstheaters Rostock, später folgten Stationen in Coburg und Kiel. 2006 war Kajdanski mit seiner Inszenierung "Tschaikowski" für den deutschen Theaterpreis "Der Faust" nominiert, im vergangenen Jahr wurde er mit "Elisabeth.Ikone" in die internationale Kritikerumfrage der Fachzeitschrift "ballettanz" aufgenommen. Der designierte Dessauer Generalintendant André Bücker will mit Kajdanski, der die Nachfolge von Gregor Seyffert antritt, die Präsenz der Sparte Tanz im Spielplan stärken.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: