Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Freistellung an Geburtstagen Landrat kippt Sonderregelung

Halle (ots) - Der Landrat des Kreises Mansfeld-Südharz, Dirk Schatz (CDU), hat gestern mit sofortiger Wirkung eine umstrittene Regelung zurückgenommen, nach der Mitarbeiter an ihrem Geburtstag ohne Gegenleistung frei machen können. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Nach MZ-Informationen wird auch in der Landesregierung in Magdeburg darüber nachgedacht, die Regelung landesweit zu kippen. Staatssekretäre aller Ministerien vereinbarten, die Praxis in naher Zukunft zu beenden. Behörden-Mitarbeiter sollen künftig nicht mehr ohne eine Anrechnung von Arbeitszeiten frei gestellt werden können, nur weil sie Geburtstag haben. Zuvor hatte das Finanzministerium bestätigt, dass entsprechende Regelungen auch in einigen Finanzämtern gelten. Ein Sprecher räumte ein, dass dies die Bürger "nicht richtig verstehen werden". Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: