Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Rentendebatte in der CDU Seniorenunion stellt sich hinter Rüttgers

Halle (ots) - Der Vorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, steht auch nach der jüngsten CDU-Präsidiumssitzung hinten den Renten-Plänen des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU). "Diejenigen, die ein Leben lang gearbeitet haben, dürfen nicht schlechter gestellt werden als die, die nicht gearbeitet haben", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). "Das ist meine Überzeugung. Dazu stehe ich." Wulff verwies überdies auf den Leitantrag für den CDU-Landesparteitag von NRW, der Rüttgers' Position stützt. "Wir haben den Leitantrag im Landesvorstand einstimmig verabschiedet. Ich werde diesen Beschluss vertreten." Auch andere Mitglieder des CDU-Landesvorstandes könnten "nicht von einem Antrag abweichen, den sie selbst mit gebilligt haben". Zu den Landesvorstandsmitgliedern zählen CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla, der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert Röttgen, und Kanzleramtsministerin Hildegard Müller. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: