Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Rentenstreit

    Halle (ots) - Niemand kann im Jahr 2008 den Rentnerinnen und Rentnern bestreiten, dass sie mit ihrer Arbeit ein zerstörtes Land zu einem wohlhabenden Gemeinwesen geformt haben. Doch auch die neue Zeit hält Herausforderungen bereit, etwa zunehmenden Wettbewerb, unsichere Ausbildungs- und Arbeitsmarktperspektiven, wachsende Flexibilitätsanforderungen - und nicht zuletzt die Alterung der Gesellschaft. Dieser Prozess wird unabweisbar eintreten und er verlangt nach neuen Lösungen für die sozialen Sicherungssysteme. Die alte westdeutsche Lösung, der Generationenvertrag, funktionierte lange Zeit bestens. Eine stetig wachsende Zahl arbeitender Menschen finanzierte die Renten der Altvorderen in einer Zeit kräftigen Wirtschaftswachstums gleichsam nebenbei. Längst aber herrschen andere Bedingungen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: