Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Unternehmen/Investition Arkema-Konzern investiert 40 Millionen Euro in Leuna

    Halle (ots) - Der französische Chemiekonzern Arkema will sein Werk in Leuna (Saalekreis) ausbauen. Bis zum Jahr 2010 werde die Produktion von derzeit 40 000 Tonnen Wasserstoffperoxid verdoppelt, sagte Arkema-Werkleiter Uwe Poser der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). Dazu wird das Unternehmen rund 40 Millionen Euro in eine zweite Produktionsanlage investieren. Wasserstoffperoxid wird vor allem als Bleichmittel eingesetzt. Arkema hat derzeit 43 Mitarbeiter in Leuna und beliefert unter anderem große Papierfabriken mit der Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: