Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Nahost

    Halle (ots) - US-Präsident George W. Bush hat sich mit dem vorliegenden Zeitplan ganz offensichtlich das hohe Ziel gesetzt, noch vor Ende seiner Amtszeit eine Zwei-Staaten-Lösung für Palästina zu erreichen. Mögen derlei Zeitvorgaben mitunter Entscheidungen befördern, so sind sie in der Nahost-Frage eher hinderlich. Zugeständnisse unter Druck passen nicht zum nahöstlichen Wesen.

    Viel wird davon abhängen, wie beide Seiten im Gesamtkompromiss ihr Gesicht wahren. Das wird Zeit kosten, viel Zeit. Die Welt hat in Annapolis guten Willen gezeigt, einem Frieden in Nahost wieder neues Leben einzuhauchen. Die Hoffnung darf also weiter leben. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel.: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: