Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Gröhe fordert bessere Bezahlung von Pflegekräften - hohe Teilzeitquote problematisch

Cottbus (ots) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat eine bessere Bezahlung der Pflegekräfte in Deutschland gefordert. "Der Pflegeberuf muss zweifellos attraktiver werden. Dazu gehört eine faire Vergütung", sagte Gröhe der "Lausitzer Rundschau" (Dienstag-Ausgabe).

Zwischen den Bundesländern, so der Minister weiter, gebe es ganz erhebliche Unterschiede, "von bis zu 800 Euro im Monat". Im Gesetz sei klar gestellt, dass keine Pflegeeinrichtung finanzielle Nachteile habe, wenn sie ihre Pflegekräfte nach Tarif bezahle. "Deshalb erwarte ich jetzt auch, dass das geschieht", sagte Gröhe.

Aus seiner Sicht problematisch ist auch die sehr hohe Teilzeitquote in der Altenpflege. Er höre immer wieder, dass ein Teil der Pflegekräfte "unfreiwillig" in Teilzeit arbeite. "Dem muss nachgegangen werden. Erzwungene Teilzeit darf es in einem Mangelberuf nicht geben", sagte Gröhe.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230



Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: