Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Personell gut aufgestellt Die Synode der Evangelischen Kirche

Cottbus (ots) - Im Moment geht es der evangelischen Kirche gut. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer sind auf einem Rekordhoch, und mit dem Reformationsjubiläum 2017 steht ein Großereignis von Weltrang ins Haus. Doch die Zeiten werden härter. Nicht nur in der Lausitz, auch im bürgerlichen Westdeutschland ist es nicht mehr selbstverständlich, Kirchenmitglied zu sein. Prassende Bischöfe und Umstellungen beim Kirchensteuereinzug sorgen für Austrittswellen. Da ist es wichtig, personell gut aufgestellt zu sein. Die Evangelische Kirche in Deutschland ist das nun: Mit dem bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat die EKD-Synode einen profilierten Theologen zum Ratsvorsitzenden gewählt, der für jede Talkshow eine Bereicherung darstellen wird. Einen Mann mit einem starken Bewusstsein für die öffentliche Wirkung von Kirche und Theologie. Einen Schüler Wolfgang Hubers, der ebenso wie sein Doktorvater klare, pointierte Meinungen vertritt - der aber ebenso wie Nikolaus Schneider ein engagierter Seelsorger und ebenso wie Margot Käßmann ein Redner ist, der seine Zuhörer in seinen Bann ziehen kann. Und nicht zuletzt einen Geistlichen, für den der Umgang mit den neuen Medien selbstverständlich geworden ist und für den Facebook und Twitter zum Alltag gehören. Da muss der EKD um die Zukunft wohl nicht bange sein.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: