Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Notwendige Entscheidung Brandenburger Fußballverband reduziert Anzahl der Kreise

Cottbus (ots) - Die Anzahl der Fußballkreise im Land Brandenburg soll von bisher 17 auf sieben bis zehn verringert werden. Dieser Fakt ist nicht neu. Dass dieser Weg bestritten wird, ist jetzt aber offiziell beschlossen worden. Auf dem 6.Verbandstag des Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB) in Potsdam entschieden sich die Delegierten der Fußballkreise zu Recht für diesen Weg. Bis zum 1.Juli 2014 soll die Verbands- und Spielklassenstrukturreform realisiert sein. Zwei Arbeitsgruppen sind entstanden, die sich mit der neuen Struktur und Spielklassen befassen. Vorschläge und Entscheidungen sollen dabei von unten nach oben diskutiert werden - und nicht andersherum. Das heißt, die Vereine bestimmen mit, welchem Kreis sie zukünftig angehören und gegen welche Mannschaften sie spielen. Dass die Verantwortung in Richtung Vereine geht, klingt zwar gut und ist auch richtig. Schließlich tragen sie, die Spieler, aber auch die Fans die höheren Kosten, die durch die längeren Anfahrtswege entstehen werden. Wie genau das aber geschehen soll, bleibt ungewiss. Der FLB sprach beim Verbandstag einfach zu wenig darüber, wer, wie und was machen könnte. Maximale Transparenz, wie auch Ehrengast Matthias Platzeck forderte, fehlt an dieser Stelle. Um einen geregelten und attraktiven Spielbetrieb zu gewährleisten, ist dennoch eine Strukturrefom notwendig. Das zeigen die vielen Spielausfälle in den unteren Ligen, die es in der jüngeren Vergangenheit gegeben hat. Noch drastischer sind die Abmeldungen von ganzen Mannschaften zu bewerten. Diese traurige Tendenz gibt es seit Jahren. Schuld sind die demografische Entwicklung und die verschobene Interessenlage von Kindern und Jugendlichen.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: