Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: EuroSpeedway bekommt Flügel Rennstrecke holt 2010 "Formel 1 der Lüfte" in die Lausitz

Cottbus (ots) - Der EuroSpeedway Lausitz hebt ab in eine neue Dimension - und Red Bull verleiht dabei wie im Werbespruch Flügel. Erstmals wird in diesem Jahr das "Red Bull Air Race" in die Region kommen. Die Sportwelt ist reich an Sensationen und Rekorden. Fast täglich verkünden die Schlagzeilen neue Superlative. Auch wenn es abgedroschen klingt: das "Red Bull Air Race" am EuroSpeedway Lausitz ist ein echter Überraschungs-Coup. Sicher: Die Serie hat nicht die Anziehungskraft der Formel1 und schon gar nicht einen Superhelden á la Michael Schumacher. Aber nicht allzu weit dahinter ist schon das Luftrennen angesiedelt. Jedenfalls gibt es kaum eine Motorsport-Serie mit ähnlichen Besucherzahlen und weltweiten TV-Übertragungen. Und in Sachen Spektakel steht die "Formel1 der Lüfte" der Königsklasse ohnehin kaum nach. Nach einem verhaltenen Auftaktjahr ist es Josef Meier und Josef Hofmann, die Anfang 2009 als Pächter der Rennstrecke das schwere Erbe des charismatischen, aber auch umstrittenen Hans-Jörg Fischer angetreten haben, gelungen, eine Top-Motorsport-Veranstaltung an Land zu ziehen - vermutlich die größte der zehnjährigen Geschichte des EuroSpeedway Lausitz. Bald schon wird es heißen: Abu Dhabi, Perth, New York und Klettwitz. Wenn das nicht Flügel verleiht, was dann? Pressekontakt: Lausitzer Rundschau Telefon: 0355/481232 Fax: 0355/481275 politik@lr-online.de Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: