Frankfurter Neue Presse

Frankfurter Neue Presse: Thorsten Schäfer-Gümbel und Tarek Al-Wazir gegen Googles Street View.

Frankfurt am Main (ots) - Thorsten Schäfer-Gümbel, Vorsitzender der SPD-Hessen, sowie Tarek Al-Wazir von den hessischen Grünen wollen beide einer Ablichtung ihrer Wohnstätte im Internet-Kartendienst Google Street View widersprechen. Schäfer-Gümbel sagte der Frankfurter Neuen Presse (Freitagsausgabe):

"Der möglich denkbare Nutzen steht in keinem Verhältnis zum Missbrauchsrisiko. Ich halte von der Sache gar nichts und werde Widerspruch einlegen."

Tarek Al-Wazir weist im selben beitrag darauf hin, dass durch Google Street View erstmals jede Straße in Deutschland von jedem und jeder dreidimensional gesehen werden könne.

"Einerseits ist dies eine zusätzliche Informationsmöglichkeit, andererseits aber auch eine potenzielle Gefahr für die Privatsphäre jedes einzelnen. Darum muss es auch Widerspruchsmöglichkeiten geben. Wenn Offenbach, wo ich lebe, bei Google Street View zu sehen sein wird, werde ich widersprechen, denn privat ist privat."

Pressekontakt:

Frankfurter Neue Presse
Chef vom Dienst
Peter Schmitt
Telefon: 069-7501 4407
Original-Content von: Frankfurter Neue Presse, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: