Frankfurter Neue Presse

Frankfurter Neue Presse: zum Wegfall der Preisbindung bei Öl und Gas. Wettbewerb statt Urteile. Leitartikel von Thomas Baumgartner

Frankfurt am Main (ots) - Natürlich kann auch kein deutscher Richter die international übliche Bindung des Gaspreises an den Ölpreis beenden. Diese sollte einst den Energieträger Gas wettbewerbsfähig machen (was gelang), ohne beim eingeführten Öl Preisdruck zu erzeugen (ein klassisches Kartell). Doch da die Erdöl-Vorräte tendenziell zu Ende gehen und der Ölpreis langfristig mit Sicherheit steigen wird, das vergleichsweise umweltfreundliche Erdgas hingegen im Überfluss vorhanden ist und in den Förderländern teilweise als Abfallprodukt abgefackelt wird, ist eine eigenständige Preisbildung überfällig. Nur dann stiege der Gaspreis langsamer als der Ölpreis. Also: Statt für Unterstützung für eine Pipeline durch die Ostsee, die auf dem alten Preismodell basiert, sollte die Politik eher für Rückenwind fürs Wüstenstrom-Projekt Desertec sorgen, das das Kartell der Energieanbieter aufbrechen könnte. Pressekontakt: Frankfurter Neue Presse Chef vom Dienst Peter Schmitt Telefon: 069-7501 4407 Original-Content von: Frankfurter Neue Presse, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: