ADV Deutsche Verkehrsflughäfen

Endlich! Der Flughafen Frankfurt bekommt sein lange geplantes Terminal 3

Berlin (ots) - Der Aufsichtsrat der Fraport AG hat entschieden, Ende 2015 am größten deutschen Flughafen mit dem Bau des seit langem geplanten Terminals 3 zu beginnen. Zuvor hatte sich Fraport intensiv mit den Ergebnissen eines von der hessischen Staatsregierung beauftragten Sondergutachtens beschäftigt, mit dem der Bedarf für ein neues Abfertigungsgebäude außerplanmäßig ein weiteres Mal auf den Prüfstand gestellt worden war. Die Frankfurter Aufsichtsräte kamen nun erneut zu einem eindeutigen Ergebnis: Das neue Terminal wird wirklich gebraucht und die im Rahmen des Sondergutachtens vorgeschlagenen Alternativen würden weder in wirtschaftlicher, noch in operativer Hinsicht den Zweck des Terminals 3 erfüllen.

Dazu erklärte Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV: "Das langwierige politische Gezerre um den Bau des Terminal 3 war kein Ruhmesblatt für den Luftverkehrsstandort Deutschland. Sachlich waren die Verzögerungen auch nicht begründet, denn die Prognosen, die dem Flughafen Frankfurt langfristiges Wachstum attestieren, sind absolut seriös und stichhaltig. Es besteht also kein ernsthafter Zweifel daran, dass das neue Gebäude auch wirklich gebraucht wird. Der Flughafen Frankfurt wird mit dem Terminal 3 ein neues Highlight in der europäischen Flughafenlandschaft schaffen und den Luftfahrtstandort Deutschland stärken. Wir sind erleichtert, dass nach dem langen Hin und Her der Weg für dieses wichtige Ausbauprojekt nun endlich frei ist."

Pressekontakt:

Björn Potulski
Pressesprecher
Politik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030/310118-52
Mobil: 0173/3972584
potulski@adv.aero

Original-Content von: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADV Deutsche Verkehrsflughäfen

Das könnte Sie auch interessieren: