Senvion GmbH

REpower Systems AG erreicht Ziele für das Geschäftsjahr 2007 und erhöht Prognose

-Umsatzsteigerung um 48,2% auf EUR 680,2 Mio. -Betriebsergebnis steigt um 131,5% auf EUR 28,2 Mio. -Rekordauftragsbestand von EUR 1,3 Mrd.

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen

Hamburg (euro adhoc) - Hamburg, 7. März 2008. Die REpower Systems Gruppe (WKN 617703) hat im Geschäftsjahr 2007 ihr bislang höchstes Betriebsergebnis in der Firmengeschichte erzielt: Vorläufigen Zahlen zufolge war das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit EUR 28,2 Millionen mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr (EUR 12,2 Millionen). Umsatz und Gesamtleistung stiegen um 48,2% bzw. 46,9% auf EUR 680,2 Millionen bzw. 678,2 Millionen (Vorjahr EUR 458,8 Millionen bzw. EUR 461,5 Millionen). Das Nettoergebnis (Ergebnis nach Steuern) verdreifachte sich von EUR 7,1 Millionen auf EUR 21,1 Millionen. Mit einem Volumen von EUR 1,3 Mrd. lag der Auftragsbestand zum 31. Dezember 2007 um nahezu 50% über dem Wert des Vorjahresstichtags. Aufgrund des hohen Auftragsbestands und der hervorragenden Aussichten erhöht REpower seine Prognose für das Geschäftsjahr 2008/09.

REpower hat 2007 332 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 652,0 MW installiert oder geliefert. Im Vorjahreszeitraum waren es 263 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 492,0 MW.

Der Konzernumsatz erhöhte sich im Jahr 2007 deutlich von EUR 458,8 Millionen um 48,2% auf EUR 680,2 Millionen, während die Gesamtleistung um 46,9% von EUR 461,5 Millionen auf EUR 678,2 Millionen stieg. Das Konzernbetriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich überproportional und lag mit EUR 28,2 Millionen um 131,5% über dem Vorjahreswert von EUR 12,2 Millionen. Nach Abzug von Zinsen und Steuern ergibt ein Jahresergebnis von EUR 21,1 Millionen gegenüber 7,1 Millionen im Jahr 2006.

Der Auftragsbestand lag zum Stichtag erneut auf Rekordniveau: Per 31. Dezember 2007 umfasste er 636 Windenergieanlagen (Vorjahr: 478 Anlagen) mit einer Gesamtleistung von 1.297,5 MW (Vorjahr: 933,0 MW) und einem potenziellen Umsatzvolumen von knapp EUR 1,3 Mrd. (Vorjahr EUR 842,8 Millionen).

Durch Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. Oktober 2007 endet das Geschäftsjahr der REpower Systems AG künftig auf den 31. März. Für das neue Geschäftsjahr 2008/09 erhöht REpower seine Prognose: ?Die nachhaltige Verbesserung unserer Kostenstrukturen und Prozesse wird zu einem weiteren Anstieg unserer Ertragskraft führen?, kommentiert REpower-Finanzvorstand Pieter Wasmuth. ?Wir haben unsere wirtschaftliche Situation in den vergangenen Monaten deutlich verbessert und erwarten daher im Geschäftsjahr 2008/09 eine Umsatzsteigerung auf EUR 1,1 Mrd. und eine EBIT-Marge von 5,5 bis 6,5%, fügt der Vorstandsvorsitzende, Per Hornung Pedersen, hinzu.

Der vollständige Konzernabschluss wird voraussichtlich am 31. März anlässlich der REpower-Bilanzpressekonferenz vorgestellt.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Thomas Schnorrenberg
Investor Relations Manager
Telefon: +49(0)40-5555090-3051
E-Mail: t.schnorrenberg@repower.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN: DE0006177033
WKN: 617703
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: Senvion GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Senvion GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: