RheinEnergie AG

Neuer Fahrgast-Rekord bei der KVB
Nahverkehrsleistungen in Köln weiter auf hohem Niveau

    Köln (ots) - Mit 233,7 Millionen Fahrgästen hat die KVB AG im Jahr
2001 die bisherige Rekordmarke bei der Fahrgastzahl mit einem Zuwachs
von 1,2 Prozent erneut überboten und damit die höchste Zahl an
Beförderungen in der Geschichte des Unternehmens erreicht. Der
Anstieg der Fahrgastzahlen ist damit seit vielen Jahren ungebrochen.
In den letzten 15 Jahren hat die KVB einen Zuwachs von über 42
Prozent zu verzeichnen.
    
    Besonders erfreulich: Wieder haben sich mehr Fahrgäste als Dauer-
und Stammkunden an unser Unternehmen gebunden: Der Anteil erhöhte
sich von 82,9 auf 83,6 Prozent.
    
    Über 75 000 Arbeitnehmer kommen mittlerweile in den Genuss eines
Job-Tickets, mit einem Semester-Ticket sind in Köln mehr als 66 000
Studenten unterwegs. Die Zahl der Abonnements für Einzelkunden stieg
im letzten Jahr auf 52 400 Tickets. Einen hervorragenden Start hatte
auch das neu angebotene Schüler-Ticket, das mittlerweile von über 50
000 Schülerinnen und Schülern von weiterführenden Schulen in Köln
genutzt wird. Damit ist Zahl der Stammkunden auf nahezu 250 000
angestiegen - damit ist jeder vierte Kölner ein Stammkunde unseres
Unternehmens, in jedem zweiten Haushalt steht ein Abo-Ticket zur
Verfügung.
    
    Die Fahrgelderlöse erhöhten sich im Jahre 2001 um 4 Prozent auf
119,2 Mio Euro. Der Durchschnittserlös je Fahrgast stieg im Vergleich
zum Vorjahr um 1 Cent von 0,59 auf 0,60 Euro. Der Unternehmensverlust
verringerte sich um 1 Prozent auf 91,1 Mio Euro. Nach dem
Organschaftsvertrag wird der Verlust durch die Holding, Stadtwerke
Köln GmbH, ausgeglichen. Der Aufwanddeckungsgrad stieg im Jahr 2001
auf 69,9 Prozent (Vorjahr 69,3 Prozent) - dies ist der bisher höchste
Deckungsgrad, der erreicht wurde, und stellt in Deutschland für ein
Verkehrsunternehmen wie die KVB einen Spitzenwert dar.
    
    Im Geschäftsjahr 2000 hat die KVB rund 98,3 Mio Euro (Vorjahr
113,2 Millionen Euro) in Sachanlagen und immaterielle
Vermögensgegenstände investiert. Die für die Zukunftssicherung des
Unternehmens notwendigen Investitionsausgaben lagen damit weiterhin
auf einem hohen Niveau. 42,7 Mio Euro wurden für die Anschaffung von
55 neuen Stadtbahnwagen aufgewandt, 5,3 Mio Euro für 26 neue
Standard-Niederfluromnibusse. Für die Umrüstung verschiedener
Stadtbahnstrecken wurden 15,1 Mio Euro investiert.
    
    Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG
    
    Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG gehört zu den großen
Nah-verkehrsunternehmen in Deutschland. Im Verkehrsverbund Rhein-Sieg
ist die KVB das größte Partnerunternehmen. Die KVB versteht sich als
Dienstleistungsunternehmen der Stadt Köln und des Umlandes. Täglich
werden mehr als 800.000 Fahrgäste mit Bussen und Bahnen zur Arbeit,
zur Schule oder zur Universität, zu städtischen Einkaufs-, Freizeit-
und Kultur-angeboten befördert. Die KVB sichert die Mobilität der
Menschen in der Stadt und in der gesamten Region. Die Fahrgastzahlen
sprechen für sich: 1986 wurden rund 164 Mio. Fahrgäste befördert, im
Jahre 2001 waren es 233,7 Mio. Fahrgäste.
    
    Personenverkehr Schiene
    
    Anzahl der Linien                         15
    
    Linienlänge                                  286 km
    
    Mittlerer Haltestellenabstand      719 m
    
    Mittlere Reisegeschwindigkeit      26 km/h
    
    Fahrzeuge                                      342
    
    Haltestellen                                 223
    
    
    
    Personenverkehr Omnibus
    
    Anzahl der Linien                              42
    
    Linienlänge                                      456 km
    
    Mittlerer Haltestellenabstand         567 m
    
    Mittlere Reisegeschwindigkeit         21,4 km/h
    
    Fahrzeuge                                         203
    
    Haltestellen                                    651
    
    
    
    Insgesamt
    
    Umsatz                                                                153,3 Mio EUR
    
    Wagen-Kilometer                                                  52,9 Mio
    
    Fahrgäste                                                          233,7 Mio
    
    Fahrtenhäufigkeit je Einw. im Verkehrsgebiet  181
    
    P&R-Plätze                                                         3859
    
    Mitarbeiter (Jahresdurchschnitt)                      3293
    
    Investitionen                                                      98,3 Mio EUR
    
    Aufwanddeckungsgrad                                            69,9 %
    
    
    
ots Originaltext: Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Franz-Wolf Ramien
Joachim Berger
Scheidtweilerstraße 38
50933 Köln
Telefon 02 21 / 547-3303
Telefax 02 21 / 547-3115
Franz-Wolf.Ramien@KVB-Koeln.de

Original-Content von: RheinEnergie AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RheinEnergie AG

Das könnte Sie auch interessieren: