RheinEnergie AG

Aufsichtsrat wählte Vorsitzenden - Rolf Bietmann im Amt bestätigt

    Köln (ots) - In der heutigen konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates der RheinEnergie wurde Prof. Dr. Rolf Bietmann wiederum zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt. Auch sein Stellvertreter Siegmund Potulski (gleichzeitig Betriebsratsvorsitzender der RheinEnergie) wurde im Amt erneut bestätigt.

    Anteilseigner- und Arbeitnehmervertreter wählten in getrennten Abstimmungen je einen Vertreter für den "Viererausschuss" des Aufsichtsrates. Für die Anteilseigner ist dies Martin Börschel, Ratsmitglied der Stadt Köln; für die Arbeitnehmer sitzt Jörg Gonsior (ver.di) in diesem Gremium. Komplettiert wird dieses Gremium durch den jeweiligen AR-Vorsitzenden und seinen Stellvertreter.

    Die Neuwahlen erfolgten turnusmäßig nach Ablauf der fünfjährigen Wahlperiode des Aufsichtsrates.

    Prof. Dr. Rolf Bietmann, 1954 geboren, war bereits von 1988 bis 1999 Aufsichtsratsvorsitzender des RheinEnergie-Vorgängerunternehmens GEW Köln AG. Nach dreijähriger Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender der Konzerngesellschaft Stadtwerke Köln GmbH übernahm er 2002 den AR-Vorsitz der RheinEnergie AG. Bietmann ist Rechtsanwalt in Köln und Professor für Wirtschafts- und Arbeitsrecht an Uni und FH Erfurt. Er war mehrere Jahre energiepolitischer Berichterstatter der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion.

    Siegmund Potulski, 1948 geboren, trat 1970 bei der GEW Köln AG ein, wurde 1975 in den Betriebsrat gewählt und ist seit 1977 im Aufsichtsrat des Unternehmens. Bis zum Jahr 2002 fungierte er als stellvertretender und seither als Vorsitzender des Betriebsrates der GEW/RheinEnergie.

Pressekontakt:
RheinEnergie AG
Presseabteilung
Christoph Preuß
Parkgürtel 24
50823 Köln

Telefon 0221 178-3036

Original-Content von: RheinEnergie AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: RheinEnergie AG

Das könnte Sie auch interessieren: