DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Normung überlebenswichtig für deutsche Volkswirtschaft

    Berlin (ots) - Die Normung ist für die deutsche Volkswirtschaft im
internationalen Wettbewerb überlebenswichtig. Die Arbeit des DIN
Deutsches Institut für Normung e.V. werde deshalb auch von der
Bundesregierung nachhaltig unterstützt. Dies erklärte Dr. Ditmar
Staffelt, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für
Wirtschaft, anlässlich eines Arbeitsbesuchs im DIN am heutigen Tage
in Berlin.
    
    Dem Aufwand der Normung allein in Deutschland von etwa 770
Millionen Euro stehe, so Dr.-Ing. Torsten Bahke, Direktor des DIN,
ein volkswirtschaftlicher Nutzen von 16 Milliarden Euro gegenüber.
Die Normung erzeuge ein Drittel des Wirtschaftswachstums, das
entspricht einem Prozent des Bruttosozialproduktes.
    
    Innerhalb des Europäischen Komitees für Normung (CEN) und der
International Organization für Standardization (ISO) ist das DIN, so
Bahke, das aktivste Normungsinstitut weltweit. Das DIN verantworte
rund 17 Prozent der ISO-Sekretariate und rund 29 Prozent der
CEN-Sekretariate. Bahke betonte, dass durch den Aufbau elektronischer
Komitees Normen schneller, kostengünstiger und transparenter
eingeführt werden könnten, und auch kleine und mittlere Unternehmen
sich noch mehr an der Normungsarbeit beteiligen könnten.
    
    Dadurch, so Staffelt, spiele das DIN sowohl im globalen Markt, als
auch im Rahmen der Osterweiterung und ebenso in Bezug auf die
Entwicklungsländer eine äußerst wichtige Rolle für die deutsche
Wirtschaft. Denn gerade durch ein ausgewogenes, weltweit kohärentes
Normenwerk seien die Exportchancen für die deutsche Wirtschaft
besonders hoch.
    
    
ots Originaltext: DIN Deutsches Institut für Normung e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


DIN Deutsches Institut für Normung e.V.


Ihr Ansprechpartner:
Dr. Guntram Platter
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon + 49 30 26 01 23 32
Telefax + 49 30 26 01 12 51
E-Mail:  guntram.platter@din.de
Internet: http://www.din.de

Original-Content von: DIN Deutsches Institut für Normung e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: